Umweltverbrechen – jetzt vor Gericht

Ich kaufe grundsätzlich keine Produkte aus Spanien, weil ich die Umstände, unter denen dort Gemüse angebaut wird, ablehne. Jetzt sind erstmals Gemüseanbauer wegen Umweltverbrechen vor Gericht.

Unseren Supermärkten wird vorgeworfen Ursache für deren Verbrechen zu sein, weil alles immer billiger sein muss. Dann sollten sie aber ebenfalls auf der Anklagebank sitzen.

Natürlich ist es nicht schön, wenn es im Frühjahr noch keinen deutschen Kohlrabi gibt oder der Blumenkohl erst noch wachsen will. Wer mit den regionalen Jahreszeiten lebt, freut sich aber doppelt, wenn es endlich so weit ist. Und: regionale Produkte schmecken einfach besser!

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit | Hinterlasse einen Kommentar

Aldi Nord verkauft Eier aus NL in DE-Verpackungen

Auf Nachfrage sagte mir heute die Kassiererin, das Problem wäre bei Aldi bekannt.
Man würde aber nichts ändern.  – Das sei nun mal so.

Selbst die Bio-Eier bei Aldi Nord sind in DE-Verpackungen,
stammen aber aus den Niederlanden.

Kein Einzelfall, wie man im Video oben sieht.

Wer wissen will, woher sein ei tatsächlich kommt, muss auf das Ei selbst schauen.
Es steht für die Haltung:

Ziffer Bezeichnung Hühner
pro m² Stall
Stallfläche
pro Huhn
Auslauffläche
pro Huhn
0 Bio-Haltung 6 1 667 cm² 4 m²
1 Freilandhaltung 9 1 100 cm² 4 m²
2 Bodenhaltung 9 1 100 cm²
3 Käfighaltung,
auch Kleingruppenhaltung
9
13
18
1 100 cm²
750 cm²
550 cm²

Weitere Regeln:

Regeln zur Bio-Haltung in der Ökologischen Landwirtschaft:
In der EU ist die Käfig-Haltung seit 2012 verboten,
in Österreich seit 2009
und in Deutschland seit 2010 verboten;
für Kleingruppenhaltung ist erlaubt.

Für das Land Deutschland steht DE

Regional wären:

01 = Schleswig Holstein
02 = Hamburg
03 = Niedersachsen

13 = Mecklenburg-Vorpommern

soweit sie in der Metropolregion liegen.

Wenn du ein Ei essen willst, dann schau es dir genau an.
Lass dir kein X für ein U vormachen !
.                                                            Ricarda

.
.
.
:

Veröffentlicht unter Allgemein, ViDEO, Wichtiges | Verschlagwortet mit , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Warum trinken wir eigentlich Abwasser?

Kreisläufe sind natürlich auch dort wichtig, wo unsere Nahrung und unser Wasser entsteht.

Veröffentlicht unter ViDEO | Verschlagwortet mit | Hinterlasse einen Kommentar

Das neue Dorf

Wir brauchen biovegane Solawis und neue Dörfer und Städte. Das neue Dorf.

Veröffentlicht unter ViDEO | Verschlagwortet mit | Hinterlasse einen Kommentar

Tele Akademie – Wem gehört die Welt? – Hans-Jürgen Jakobs

Wenn man verstehen will, warum wir aktiv werden müssen,
ist dieser Vortrag für das Grundlagenwissen von Interesse:

                                                                                                                  Ricarda

.
.
.
:

Veröffentlicht unter Allgemein, GELD-Wissen, ViDEO, Wichtiges | Verschlagwortet mit | Hinterlasse einen Kommentar

Zeit ist Geld – oder umgekehrt?

Zeit – das Kapital der Zukunft.

Precht hat es verstanden. Die Generation Y will nicht noch mehr Geld, sondern Zeit für sich.

Das Bedingungslose Grundeinkommen geht in diese Richtung. Dabei geht es nicht um Konsum und Anhäufung von Sachen, sondern Zeit für ein sinnvolles, erfülltes Leben, ein Leben, im Einklang mit der Natur und in Harmonie.

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit | Hinterlasse einen Kommentar

Plastik im Bier – nein danke!

Gestern hat Markt einen Bericht über Platik im Bier gebracht. In der Vorschau heißt es:

  • Deutsches Bier: verwässertes Reinheitsgebot

Wasser, Hopfen, Hefe, Malz, mehr Zutaten dürfen nicht hinein
ins echte, deutsche Bier. Das jedenfalls glauben viele
Verbraucher. Doch das traditionelle Reinheitsgebot ist um viele
Ausnahmeregelungen erweitert worden. Nun dürfen auch
Filterhilfsstoffe aus Plastik ins Bier. Hopfenextrakt und färbende
Zutaten sind auch keine Seltenheit. So manchem Bierliebhaber
vergeht da schnell die Lust am Genuss des deutschen
Kulturguts.

Ich habe mir diesen Teil der Sendung angesehen. Mit den Plastikanteilen sollen offensichtlich Sinkstoffe auf den Boden des Flaschenbiers sinken, weil sich das Bier sonst nach 3 Monaten trübt. Meine Güte! Wir trinken auch naturtrüben Apfelsaft.

Ein Bierbrauer erklärte: „Wenn ein Flaschenbier so klar ist, dass sie hindurch sehen und Schrift hinter der Flasche lesen können, dürfen sie davon ausgehen, dass diese Stoffe enthalten sind.“

Die großen Brauereien wollten sich zu dem Thema nicht vor der Kamera äußern. Ich habe heute mal etwas gegoogelt.

So vermutete Focus 2014, es handelte sich um Reste von Textilien. Diese Frage an Krombacher drückt die sorge der Verbraucher aus. Das Thema ist nicht neu und wurde auch zum 500 Jahre Reinheitsgebot behandelt.

Eine Abhandlung zum Thema findet sich hier.

Wer ein regionales Bio-Bier trinken möchte geht zu Wildwuchs.

Wir hatten das Vergnügen das Bio-Bier auf der Bio-Messe zu kosten und die Brauer persönlich kennen zu lernen. Nette Jungs.

Veröffentlicht unter Allgemein, Wichtiges | Verschlagwortet mit | Hinterlasse einen Kommentar

unser krankes Geldsystem – erklärt

Veröffentlicht unter GELD-Wissen | Verschlagwortet mit | Hinterlasse einen Kommentar

Das Geld kommt aus dem Nichts

Wer sich mit unserem Geld- und Zinssystem beschäftigt, weiß schon lange, dass Geld aus dem Nichts geschöpft wird.

In zwischen hat das auch die Bundesbank zugegeben, wie die taz berichtet. Mit der Forderung an Staaten immer neue Schulden zu machen, wird das Problem nicht gelöst. Wir brauchen ein völlig neues Geldsystem und bessere Aufklärung darüber, wie Geldsysteme funktionieren.

Geld kann man bekanntlich nicht essen. Deshalb brauchen wir vorrangig eine ökologisch sinnvolle Versorgung der Bürger und nachhaltige Projekte. Geld ist nur Mittel zum Zweck, hat sich aber verselbständigt.

Es wird zeit, umzudenken.

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit | Hinterlasse einen Kommentar

Ernährungsräte gründen – eine gute Idee

Veröffentlicht unter Aktion | Verschlagwortet mit | Hinterlasse einen Kommentar

Was ist eigentlich regional?

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit | Hinterlasse einen Kommentar

Landraub mit europäischen Fördergeldern

Veröffentlicht unter ViDEO | Verschlagwortet mit | Hinterlasse einen Kommentar

Bismarck wieder ohne Nestle

Nachdem Bismarck-Wasser von Nestle übernommen worden war, habe ich das weder gekauft noch getrunken. Jetzt gibt es einen Lichtblick, denn ab 01.07.2017 geht das Traditionsunternehmen zurück an Norddeutschland.

Die Hanse-Heemann AG übernimmt das Unternehmen.

Veröffentlicht unter Wichtiges | Hinterlasse einen Kommentar

Bargeld ist Freiheit

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit | Hinterlasse einen Kommentar

Kauft keine Blutrosen – es gibt Alternativen!

Regionale Unterstützung – Sei dabei !    –   Kauft keine #Blutrosen !

Zitat:

Uns verbindet die Überzeugung, die Leidenschaft und das Engagement
für den Erhalt der Vielfalt und der Qualität der regionalen Blumen-
und Zierpflanzenproduktion, die Bedeutung des Zierpflanzenbaus
für die ländlichen Räume Hamburgs bzw. der norddeutschen Region
und die Bewusstseinsbildung in der Gesellschaft für den Nutzen und Mehrwert
von glaubwürdig-regional erzeugten Blumen und Zierpflanzen.
Darüber hinaus zeigt unsere Initiative auch Engagement für unsere Region
insgesamt und ist viel mehr als nur glaubwürdige regionale Produkte.

NORDFREUN.DE

Der Rosengärtner heißt Günter Knoblauch

 Standorte

in Hamburg und Umgebung:

Blumenhaus Schroeder Floral Art Ottensen
Corinna Schroeder
Ottenser Haupstraße 40
22765 Hamburg

Blumenhaus Asmussen
Sonja Asmussen
Pillauer Straße 53
22047 Hamburg

Jenkel Wilstedter Gartenbau
Jörn Schmidt
Henstedter Weg 33
22883 Tangstedt

Die Straussbar
Monika & Matthias Nieland GbR
Tarpenbekstraße 46 (Büro)
20251 Hamburg

Blumenstübchen Hausbruch
Ute Lingk
Neuwiedenthaler Straße 147
21147 Hamburg

.
Umgebung Hamburg:

Landgärtnerei Beier
Olaf Beier
Sieker Berg 13
22962 Siek

Gartenhof Wittmoor
Mechtild Cordes
Wittmoorweg 1
25488 Holm

Blumen Jentsch
Kai Jentsch
Hamburger Straße 33
22941 Bargteheide

Gesamt-Übersichts-Karte

 

.
.
.
:

Veröffentlicht unter Aktion, Allgemein, Organisatorisches, ViDEO, Wichtiges | Verschlagwortet mit , , , , , , , | 1 Kommentar

Kauft keine Blutrosen! Fluchtursachen bekämpfen!


Ursprünglich gab es keine Rosen in Afrika. – Wie kamen sie dahin und warum ?

Die Firma Kordes ist der bedeutendste Rosenzüchter im Raum Hamburg.
Sie züchten immer neue Rosen-Sorten.
Kordes kam auf die Idee die Rosen nach Afrika
zu transportieren und sie dort anzubauen.
Es ist die Kordes-Erfolgsstory
zu Lasten der einheimischen Bevölkerungen
in Oromia und Kenia.

Aber auch die Vierländer Rosengärtner blieben auf der Strecke
und mussten schließen.
Nur noch wenige Rosen erhält man heute aus den Vierlanden.
Die Produktion ist angeblich zu teuer.

Das sollten wir dringend ändern !

Skrupel haben die Kordes übrigens nicht.
Deshalb kauft bitte keine Blutrosen aus Afrika.

Unterstützt werden die enteigneten Bauern auch von der Hamburger Ortsgruppe : Gesellschaft für bedrohte Völker.
Diese Gesellschaft organisierte gerade eine Auftakt-Veranstaltung mit Yared Dibaba
zu diesem Thema.  –  Die Ortsgruppe Bremen hat einen Flyer herausgegeben.
Das sollte auch für Hamburg möglich sein.

Wenn es nach mir ginge, dann würden wir für die vertriebenen Oromo
eine Genossenschaft gründen, um Vierländer Rosen anzupflanzen und natürlich
alles, was man sonst so zum Leben braucht.
Eine Solawi, die kostengünstig Schnitt-Rosen verkauft, damit wir in Hamburg
den Blutrosen den Kampf ansagen.

Damit würden wir Kordes das Wasser abgraben,
die Vierländer Rosen in unsere Heimat zurück holen,
den jungen Oromo eine berufliche Perspektive bieten
und bei den Hamburgern das Bewusstsein fördern,
Rosen aus regionalem Anbau zu kaufen.

Wir sollten darüber reden.
Margit Ricarda Rolf

Mehr …                                  .       

#Blutrosen                    . 

. 
.

.
.
:

Veröffentlicht unter Aktion, Allgemein, Organisatorisches, ViDEO, Wichtiges | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , | 2 Kommentare

Lokale Währung – Beispiele

Veröffentlicht unter GELD-Wissen | Verschlagwortet mit | Hinterlasse einen Kommentar

Regionalwährung ./. Wachstumszwang

Veröffentlicht unter GELD-Wissen | Verschlagwortet mit | Hinterlasse einen Kommentar

Biostadt Hamburg – eine Nachschau zur Messe

 

Natürlich genießen

Gut Wulksfelde

Bohlsener Mühle

Gut Wulfsdorf

Sannmann

Augustin

Wir haben zwei Tage interessante Gespräche geführt und werden sie fortsetzen. Auch diese Nachschau.

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

Harald Lesch – über den Zustand auf unserem Planeten

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit | Hinterlasse einen Kommentar