Das Geld kommt aus dem Nichts

Wer sich mit unserem Geld- und Zinssystem beschäftigt, weiß schon lange, dass Geld aus dem Nichts geschöpft wird.

In zwischen hat das auch die Bundesbank zugegeben, wie die taz berichtet. Mit der Forderung an Staaten immer neue Schulden zu machen, wird das Problem nicht gelöst. Wir brauchen ein völlig neues Geldsystem und bessere Aufklärung darüber, wie Geldsysteme funktionieren.

Geld kann man bekanntlich nicht essen. Deshalb brauchen wir vorrangig eine ökologisch sinnvolle Versorgung der Bürger und nachhaltige Projekte. Geld ist nur Mittel zum Zweck, hat sich aber verselbständigt.

Es wird zeit, umzudenken.

Diesen Artikel mit anderen teilen : Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • Twitter
  • Google Bookmarks
  • Facebook
  • XING
  • LinkedIn
  • MySpace
  • Live-MSN
  • MyShare
  • Webnews
  • MisterWong
  • email
  • Print
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar